Startseite · Kontakt · English    Google Plus Twitter Facebook
11. Oktober 2013

Die geopolitische Rolle von Energie

Günther Oettinger, EU-Kommissar für Energie

Günther Oettinger studierte von 1972 bis 1978 Rechtswissenschaften und Volkswirtschaftslehre an der Universität Tübingen. Nach dem zweiten Staatsexamen 1982 war er zwei Jahre bei einem Wirtschaftsprüfer und Steuerberater tätig. Ab 1984 arbeitete er als Rechtsanwalt in einer Wirtschaftsprüfer- und Anwaltskanzlei, deren Mitinhaber er von 1988 bis 2005 war.

Seine Parteilaufbahn begann er mit der Gründung des Ortsverbands der Jungen Union in seiner Heimatstadt Ditzingen. Er war dort Stadtrat von 1980 bis 1994. Von 1983 bis 1989 stand Oettinger als Landesvorsitzender in Baden-Württemberg der Jungen Union vor. 1984 wurde er als Abgeordneter in den Landtag von Baden-Württemberg gewählt, dem er bis 2010 angehörte. Von 2005 bis 2010 war er als Ministerpräsident des Landes Baden-Württemberg tätig. Am 10. Februar 2010 übernahm er das Amt des EU-Energiekommissars.