Startseite · Kontakt · English    Google Plus Twitter Facebook
15. Mai 2014

Flotten- und Kontrollpolitik im Westpazifik

Dr. Saskia Hieber, Dozentin für Internationale Politik

Veranstaltung im Rahmen der Ringvorlesung Geschichte und Politik der Staaten Ost- und Südostasiens. Neuere Entwicklungen in Ostasien von Prof. Dr. Dr. h.c. Kindermann. Das komplette Programm zur Einsicht im Vorlesungsverzeichnis der LMU München.

Frau Dr. Saskia Hieber studierte Politikwissenschaft und Sinologie an der Ludwig-Maximilians-Universität München und an der Universität London, insbesondere auch an der School of Oriental and African Studies.

Nach Jahren der Tätigkeit in der Stiftung Wissenschaft und Politik wurde sie 2004 Dozentin für Internationale Politik an der Akademie für Politische Bildung, sowie Lehrbeauftragte am Geschwister-Scholl-Institut für Politische Wissenschaft der Universität München (Regionalstudien) und wurde 2010 in den  Wissenschaftlichen Beirat  der Deutschen Gesellschaft berufen. Ihre zahlreichen Schriften beinhalten Analysen der Außen-, Sicherheits- und Wirtschaftspolitik der Mächte des ostasiatisch-pazifischen Raumes, wobei China im Zentrum des Interesses steht.

Ihr heutiger Vortrag befasst sich mit der erst kürzlich wieder gefährlich brisant gewordenen Flotten- und Kontrollpolitik der Mächte im Westpazifik.

Einführung: Prof. Dr. Dr. h.c. Gottfried-Karl Kindermann