Startseite · Kontakt · English    Google Plus Twitter Facebook
15. Juli 2015

Zielsetzungen und Gegner der Politik des chinesischen Präsidenten XI Jin Ping

Dr. Kristin Shi-Kupfer, Mercator Institute of China Studies, Berlin

kristin-shi-kupfer-forschungsgruppenleiterin-gesellschaft-medien-gegenwartskultur-kr0

Die Sinologin und Politikwissenschaftlerin war zuvor Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Sinologie der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg. 2010 hatte sie an der Ruhr-Universität Bochum über das Thema “Emergence and Development of Spiritual-Religious Groups in China after 1978″ promoviert. Von 2007-2011 berichtete sie u.a. für ZEIT Online, taz, epd, Südwest Presse und Profil aus Peking. Zu ihren Forschungsschwerpunkten zählen die digitale Gesellschaft, Religionspolitik sowie sozialer Wandel und soziale Konflikte bzw. Proteste.

Kristin Shi-Kupfer ist Christin, China-Beobachterin und Collaborateurin bei der Arbeit. Sie lebt in Berlin und arbeitet beim Mercator Institute for China Studies (MERICS) als Leiterin der Forschungsgruppe “Gesellschaft und Medien Chinas”. Sie schreibt als freie Journalistin regelmäßig für den epd und Publik Forum. Sie hat Sinologie und Politikwissenschaft studiert und in Ostasienwissenschaften zum Thema “Entstehung und Entwicklung spirituell-religiöser Bewegungen in der VR China nach 1978″ promoviert.

Von 2007 bis 2011 hat sie als freie Journalistein in Beijing gearbeitet. Bei Scoop.it kuriert sie u.a. die Themen “Religion in China” und “Resistance and Protest in China”. (Foto/Text: www.merics.org, www.kristin-kupfer.com)