Startseite · Kontakt · English    Google Plus Twitter Facebook
22. Mai 2014

Thailand: Legitimationskrise der alten Regierung und der Kampf um eine neue

Prof. Dr. Aurel Croissant, Professor für Politikwissenschaft

Veranstaltung im Rahmen der Ringvorlesung Geschichte und Politik der Staaten Ost- und Südostasiens. Neuere Entwicklungen in Ostasien von Prof. Dr. Dr. h.c. Kindermann. Das komplette Programm zur Einsicht im Vorlesungsverzeichnis der LMU München.

Aurel Croissant gilt als renommierter Experte für Südostasien, insbesondere Thailand. Er ist Professor für Vergleichende Politikwissenschaft und geschäftsführender Direktor des Instituts für Politische Wissenschaft an der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg.

Er studierte von 1990-1996 Politikwissenschaft, Öffentliches Recht und Soziologie an der Universität Mainz, wo er 2001 nach akademischen Auslandsstationen in Südkorea, Philippinen und Thailand promovierte. Assistenzzeit von 2002-2004 an der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg; von 2004-2006 Assistant Professor für Vergleichende Politikwissenschaft an der Naval Postgraduate School in Monterey, USA; seit 2006 Professur in Heidelberg.
Der Bogen seiner Forschungen in der Region Ost- Südostasiens spannt sich von der Vergleichenden Politikwissenschaft über Demokratisierungsstudien, Sozialpolitik, Institutionalismus, Parteiensystem bis hin zu politischer Gewalt und Terrorismus.
Neben zahlreichen Veröffentlichungen ist er Berater von außeruniversitären Forschungseinrichtungen wie dem Schweizerischen Nationalfond und der Bertelsmann Stiftung.

Einführung: Prof. Dr. Dr. h.c. Gottfried-Karl Kindermann