Gesellschaft für Außenpolitik

Aktuelles

25.11.2019

Außenwirtschaftsdelegation aus der chinesischen Provinz Henan informiert

In Zusammenarbeit mit dem DGAPforum München der Deutschen Gesellschaft für Auswärtige Politik haben am 21. 11. 2019 Mitglieder der Gesellschaft für Außenpolitik in den Räumen der Kanzlei Gibson & Dunn eine Delegation hochrangiger Funktionäre aus dem außenpolitischen und außenwirtschaftlichen Bereich der chinesischen Provinz Henan über den Standort Bayern unterrichtet. Die Gruppe informierte sich im Rahmen einer zweiwöchigen Reise mit Stationen in Hamburg und München über die geopolitischen Aussichten in Deutschland.

Erster Vorsitzender Konrad Max Scharinger begrüßte die Gäste und stellte Bayern und die Region München als wichtigen Wirtschafts- und Wissenschaftsstandort innerhalb der Bundesrepublik dar. Herr Dr. Bernd Forster, Leiter des Referats Internationale Beziehungen in der Bayerischen Staatskanzlei, referierte über „Die Beziehungen Bayern-China“ und ging dabei vertieft auf die langjährigen Verbindungen mit den Provinzen Guangdong und Shandong in der Form von Repräsentanzen des Freistaates Bayern in den Städten Shenzhen und Qingdoa ein. Herr Dr. Rainer Stinner, ehemaliges Mitglied des Deutschen Bundestages und Chinakenner, stellte in seinem Vortrag „Die Deutsch-Chinesischen Beziehungen zwischen Kooperation und Wettbewerb“ das sich wandelnde Chinabild in Deutschland vor dem Hintergrund eines selbstbewußteren internationalen Auftretens Chinas dar. In der chinesischen Wirtschaft seien ausgeglichene und gleichberechtigte Investitionsbedingungen für deutsche Firmen erforderlich („level playing field“).


Geschäftsstelle

Gesellschaft für Außenpolitik
Galeriestraße 2b
80539 München
Telefon 089 / 29 54 97
Telefax 089 / 29 16 1990
info@foreign-affairs.info