Gesellschaft für Außenpolitik

Ireland in Europe – Managing the Challenges of Brexit

03.05.2018 - 19:00 Uhr

S.E. Michael Collins, Botschafter von Irland

„Der Brexit entscheidet sich an der irischen Grenze“, sagte Tony Blair, britischer Premierminister von 1997 bis 2007. Anlass war ein Treffen mit Verhandlungspartnern des sogenannten Karfreitagsabkommens vom 10. April 1998, das den blutigen Konflikt in Nordirland beendet hat, mit Bill Clinton, einem maßgeblichen Mediator, und dem damaligen irischen Premier Bertie Ahern.

Nach 20 Jahren steht dieser Vertrag von Belfast wieder auf Europas Agenda, ein Friedensvertrag, in dem hohe Ideale und politische Geschicklichkeit ineinander übergingen. Die Frage der irischen Grenze ist eine Metapher für die gesamten Brexit-Verhandlungen.

Anmeldung
Einladungen ergehen gesondert

Veranstaltung teilen

Geschäftsstelle

Gesellschaft für Außenpolitik
Galeriestraße 2b
80539 München
Telefon 089 / 29 54 97
Telefax 089 / 29 16 1990
info@foreign-affairs.info