Gesellschaft für Außenpolitik

Aktuelles

15.07.2020

Neue Ausgabe „Forum Außenpolitik“ mit Schwerpunkt Afrika

Liebe Mitglieder der Gesellschaft für Außenpolitik,
liebe Freunde,

wir haben für unsere letzte Ausgabe des „Forum Außenpolitik“ vor der Sommerpause den Themenschwerpunkt Afrika gewählt. Einleitend stellen wir das Reformkonzept „BMZ 2030“ des Ministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung vor, weiter ziehen die SWP-Autorinnen Koch und Kuhnt Bilanz der vor fünf Jahren von den Vereinten Nationen verabschiedeten „Agenda 2030“ mit den „Sustainable Development Goals“, 100 afrikanische Intellektuelle ordnen die Herausforderungen um Covid-19 für den afrikanischen Kontinent ein und die Auswirkungen des Brexits auf Afrika werden ebenso behandelt, wie die Zukunft Afrikas in einem Podcast des Afrika-Vereins der deutschen Wirtschaft.

Aus aktuellen Anlässen, nämlich dem vor 25 Jahren in Srebrenica begangenen Völkermord an 8000 bosnischen Muslimen durch bosnisch-serbische Militärs und Milizen, sowie den aufgrund von deutsch-französischen Vermittlungen wieder aufgenommenen serbisch-kosovarischen Verhandlungen, haben wir noch Sendungen des Südwestrundfunks und des Deutschlandfunks aufgenommen, an denen unsere zweite Vorstandsvorsitzende, Frau Prof. Dr. Marie-Janine Calic, mitgewirkt hat.

„Forum Außenpolitik“ finden Sie auf unserer Website unter www.foreign-affairs.info/forum-aussenpolitik, die aktuelle Ausgabe hier.

In der Rückschau auf die vergangenen Monate bleibt zu sagen: Wir haben versucht, nach dem Grundsatz von Winston Churchill zu handeln: „Never miss a good crisis“. Auf den zwangsweisen Ausfall der gewohnten Veranstaltungen haben wir mit unserem verstärkten Digital-Angebot reagiert:

Erfreulicherweise haben viele Mitglieder und Freunde der Gesellschaft die neuen Angebote intensiv genutzt, wir werden sie auch nach Wiederaufnahme der gewohnten Veranstaltungen fortsetzen.

Wann wir unsere Publikums-Veranstaltungen wieder wie üblich anbieten können, ist derzeit leider noch nicht abzusehen. Die aktuell geltenden Mengenbeschränkungen (maximal 100 Personen in Innenräumen) würden mit den anzuwendenden Abstandsregelungen zum Beispiel im Hotel Bayerischer Hof nur 24 Teilnehmer zulassen, im Museum Fünf Kontinente nur maximal 38 Personen. Deshalb sind angesichts der damit verbundenen Kosten derartige Veranstaltungen für die Gesellschaft gegenwärtig nicht realisierbar.

Bleiben Sie gesund!

Botschafter Konrad Scharinger, 1. Vorsitzender

Dr. Beatrice Bischof, Mitglied des Vorstands

Geschäftsstelle

Fürstenstraße 15
80333 München
Telefon 089 / 29 54 97
Telefax 089 / 29 16 1990
info@foreign-affairs.info