Gesellschaft für Außenpolitik

Aktuelles

03.05.2021

GenLt. Laubenthal vertritt Gen. Zorn: „Mehr internationale Verantwortung übernehmen – was bedeutet das für die Bundeswehr?“

Sehr geehrte Mitglieder der Gesellschaft für Außenpolitik,

gerne erinnern wir Sie an unsere digitale Veranstaltung am Mittwoch.

Wegen aktueller Ereignisse kann der Generalinspekteur der Bundeswehr, General Eberhard Zorn leider nicht an unserem Gespräch teilnehmen. Umso mehr freuen wir uns, seinen Stellvertreter, Generalleutnant Markus Laubenthal begrüßen zu dürfen.

Generalleutnant Markus Laubenthal wurde zum 1. April 2020 neuer Stellvertreter des Generalinspekteurs der Bundeswehr. Er trat die Nachfolge von Vizeadmiral Joachim Rühle an, der zur NATO wechselt. Generalinspekteur Eberhard Zorn zur Personalentscheidung: „Ich freue mich auf eine noch engere und weiterhin gute Zusammenarbeit!“

Laubenthal war seit Mai 2018 Abteilungsleiter Führung Streitkräfte im Bundesministerium der Verteidigung. In dieser Funktion beriet er den Generalinspekteur der Bundeswehr, stellte die Einsatzbereitschaft der Streitkräfte her und sorgte für deren Erhalt. Vor seiner Verwendung als Abteilungsleiter war Generalleutnant Laubenthal zwischen 2017 und 2018 Kommandeur der 1. Panzerdivision in Oldenburg und von 2014 bis 2017 Chef des Stabes U.S. Army Europe in Wiesbaden. In weiteren Verwendungen war er unter anderem Kommandeur der Panzerbrigade 12 in Amberg (2012 bis 2014) sowie des Panzerbataillons 203 in Hemer (2003 bis 2005), Lehrgangsteilnehmer am Joint Services Command and Staff College in Großbritannien (2001 bis 2002) und Jugendoffizier in Schwerin (1991 bis 1993). Von 1997 bis 1999 gehörte er zu den Teilnehmern des 40. Generalstabslehrgangs Heer an der Führungsakademie der Bundeswehr in Hamburg. Im Einsatz war Laubenthal vom Sommer 2013 bis Winter 2014 als Chef des Stabes International Security Assistance Force (ISAF) Regionalkommando Nord in Mazar-e Sharif (Afghanistan) sowie vom Herbst 2002 bis Frühjahr 2003 als Military Assistant beim Deputy Commander Operations sowie beim Assistant Chief of Staff Operations im Hauptquartier Kosovo Force in Pristina.

Bitte beachten Sie: aus technischen Gründen können bis zu 200 Personen an unserer Veranstaltung teilnehmen. Es gilt das First-Come-First-Serve-Prinzip. Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Beste Grüße

Botschafter Konrad Scharinger, 1. Vorsitzender

Geschäftsstelle

Fürstenstraße 15
80333 München
Telefon 089 / 29 54 97
Telefax 089 / 29 16 1990
info@foreign-affairs.info