Gesellschaft für Außenpolitik

Frankreich: Macron und die „Gilets Jaunes“ – war’s das schon?

17.01.2019 - 19:00 Uhr

Cécile Prinzbach

Veranstaltungsreihe „Unsere EU-Nachbarn – man kennt sich?!“

Um die aktuellen Probleme in der EU einigermaßen zu verstehen, darf nicht nur nach Brüssel geschaut werden, auch die wirtschaftlichen, gesellschaftlichen und politischen Entwicklungen in den einzelnen EU-Mitgliedstaaten sind von entscheidender Bedeutung. Dies ist der Grund, warum wir uns in der neuen Veranstaltungsreihe „Unsere EU-Nachbarn – man kennt sich?!“ mit diesen Fragen beschäftigen.

Wir beginnen mit Frankreich, unserem wichtigsten Partner in der EU, mit dem Deutschland in der Vergangenheit gemeinsam viele Schritte zur weiteren europäischen Integration angestoßen und umgesetzt hat. Präsident Macron wurde von vielen Menschen in Frankreich, aber auch in Deutschland als Präsident begrüßt, dem zugetraut wurde, in Frankreich die nötigen innen-/sozialpolitischen und wirtschaftlichen Reformen anzugehen. Er hat mit seiner Sorbonne-Rede aber auch europapolitische Reformvorschläge vorgelegt, über die in Deutschland durchaus kontrovers diskutiert wurde und wird.

Unsere Vortragende, Cécile Prinzbach, ist Französin und Deutsche, sie hat an der Sorbonne in Paris und an der Ludwig-Maximilians-Universität München in München studiert, ist sowohl in Deutschland (in der FDP) als auch in Frankreich (bei „En marche“) politisch aktiv und kann damit die Informationsbrücke zu unserem engsten EU-Nachbarn schlagen.

Club International

Anmeldung
Gäste herzlich willkommen

Veranstaltung teilen

Geschäftsstelle

Gesellschaft für Außenpolitik
Galeriestraße 2b
80539 München
Telefon 089 / 29 54 97
Telefax 089 / 29 16 1990
info@foreign-affairs.info