Henry Kissinger und Deutschland: 100 bewegte Jahre

25.05.2023 - 19:00 Uhr

Prof. Dr. Ulrich Schlie, Henry-Kissinger-Professur für Sicherheits- und Strategieforschung

Der britische Historiker Niall Ferguson wird in den nächsten Tagen rechtzeitig zum 100-jährigen Geburtstag von Henry Kissinger am 28. Mai den zweiten Band der Biografie vorlegen, zu der er von Kissinger autorisiert wurde und zu deren Abfassung er exklusiven Zugang zu privaten Papieren des Jubilars hatte. Der erste Satz im ersten Band dieser Biografie „Kissinger: Der Idealist 1923-1968“, der von Ferguson 2015 veröffentlicht wurde, lautet: „Mit Sicherheit ist kein Staatsmann der Moderne und ganz gewiss kein amerikanischer Außenminister so verehrt und dann so geschmäht worden wie Henry Kissinger.“ Dieser wohl bekannteste, aber nicht unumstrittene Deutsch-Amerikaner, 1923 in Fürth geboren, der 1938 mit seinen jüdischen Eltern in die USA floh, wird von Ulrich Schlie, auch in seinem komplexen Verhältnis zu Deutschland, vorgestellt.

Einführung: Konrad M. Scharinger, 1. Vorsitzender der Gesellschaft für Außenpolitik

Ulrich Schlie ist Historiker und ist seit 2020 Inhaber der Henry- Kissinger-Professur für Sicherheits- und Strategieforschung (HKP) sowie Direktor des Center for Advanced Security, Strategic and Integration Studies (CASSIS) an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn. Er gehörte über 27 Jahre dem deutschen Auswärtigen Dienst an und war von 2005 bis 2012 Leiter des Planungsstabs sowie von 2012 bis 2014 Politischer Direktor im Bundesministerium der Verteidigung in Berlin. Er hatte unter anderem Gastprofessuren am Institut d’Études PoIitiques de Paris (Sciences Po) und der Tufts University sowie Fellowships am Weatherhead Center der Harvard University (Cambridge, MA/USA) und Nato Defence College (Rom) inne. Die Schwerpunkte seiner Veröffentlichungen liegen auf der internationalen Sicherheitspolitik, der europäischen und amerikanischen Außenpolitik und der deutschen und europäischen Geschichte.

Anmeldung
Gäste herzlich willkommen

Ort
Institut Cervantes
Alfons-Goppel-Straße 7 80539 München

Veranstaltung teilen

Geschäftsstelle

Fürstenstraße 15
80333 München
Telefon 089 / 29 54 97
Telefax 089 / 29 16 1990
info@foreign-affairs.info
Gefördert von